Montag, 29. November 2010

Drama, Drama Baby!

Oh Mann, ihr seid unglaublich! Ich danke jeden von euch für eure süßen Kommentare! Sowas ermutigt. <3
Ich war übrigens mit der Mary heute nochmal beim Arzt. Die Temperatur war super, aber leider hat sie ein wenig abgenommen. Auch das Ohr ist gut verheilt.
Allerdings haben die sich Sorgen um ihreKopfschiefhaltung gemacht und ihr deswegen noch mal 2 Spritzen gegeben und am Mittwoch soll ich noch einmal kommen.
Bis dahin muss ich sie also noch weiter kräftig durchfüttern.

Heute möchte ich jedoch über etwas anderes reden. Und das wäre wohl meine Leidenschaft, das Theater.
Ich liebe es ins Theater zu gehen und bewundere jeden Schauspieler und würde sie alle am liebsten nach der Vorstellung über ihre Schwierigkeiten beim Lernen der Rolle etc ausquetschen!
Ich finde es einfach so unglaublich faszinierend, wenn Schauspieler es schaffen das kopfkino auf die Bühne zu bringen, welches man beim Lesen eines guten Buches bekommt.
Das ist einfach magisch, und das will ich auch.:D

Ich bin schon seit der 7. Klasse (vorher gab's so etwas nicht) in der Theater AG in der Schule. Wir haben schon echt tolle Sachen gemacht, aber bis jetzt hatte ich nur Statistenrollen (bis auf einmal. aber das war in der 7. klasse :D). Entweder ich war zu jung, oder einmal konnte ich nicht mitmachen, weil ich den Amerikaustausch gemacht habe (und im Drama Club haben die natürlich keinen Sprachanfänger genommen), oder wir haben Musicals gespielt und ich kann nicht wirklich singen.
Dieses Jahr war auch Pech für mich. Durch ein Missverständnis dachten meine Theaterlehrer, dass ich im Chor bleiben würde, weil mein Musiklehrer meinte, dass er mich im Chor brauchen würde (..äh, hallo? Ich kann nicht singen...).
Tja, wrums, waren alle Rollen vergeben. Als das Missverständnis aufgeklärt wurde, waren natürlich nur noch unwichtige Parts übrig.
Aber das ist besser als gar nichts.
In erster Linie geht es mir ja auch nicht so wirklich um die Hauptrolle, sondern viel mehr dabei zu sein. Die Stimmung bei den Proben, das intensive Beschäftigen mit den Gefühlen der Charaktere ist einfach wunderbar.

Das einzige was ich nur wirklich an Nebenrollen hasse, ist, dass sie "flat characters" sind. Sie haben keine wirkliche Persönlichkeit und steht einem ganz offen wie man sie interpretiert und rüberbringt.
Bei einer Angestellten / Hausmädchen kann das schnell langweilig werden. :/
Trotzdem freue ich mich immer wie blöd auf die Freitagnachmittage. Auch wenn ich nur rumsitze und zugucke. Für mich ist das das Größte!

Jedenfalls ist diesen Sonntag ein Casting außerhalb der Schule. Ich hab gehört, dass alle, die diesen Post lesen wollen, sehr neugierig sind.
Aber auf dem Flyer stand auch, dass sie auch Leute suchen, die nur schauspielen können müssen.
Jedenfalls gehe ich da glaub ich hin.
Ich hab ja nichts zu verlieren! Und wenn ich in eine verflucht unangenehme Casting Situation komme, kann mich das ja eig nur weiterbringen, selbst wenn ich nicht genommen werde. Dann weiß ich wenigstens wie es beim nächsten Casting sein könnte!

Erzählt mal Leute. Seid ihr in einer Schauspielgruppe? Ward ihr schon mal bei einem Casting, etc?

Kommentare:

  1. Also ich bin auch seit meiner Grundschulzeit in der Theater-AG, hatte auch schon einige größere Rollen/Hauptrollen aber auch einige Nebenrollen!
    Ich liebe es auch immer dieses Gefühl auf der Bühne zu stehen, die lustigen Patzer in den Proben, der Zusammenhalt der Gruppe und einfach in eine völlig andere Person hineinzuschlüpfen! :) Das ist genial!!

    Ich drücke dir alle Daumen die ich habe damit du das Casting gut überstehst! Wenn es doch nur bei uns so was gäbe... Singen tu ich nämlich auch für mein Leben gern und ich beschere mich jeedes Jahr aufs Neue, dass WIR kein Musical aufführen (weil es irgendwie nur... 3 Leute gibt bei uns die singen können :D).

    Theater ist was Feines! Ich hoffe du berichtest von deinem Casting! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Wünsche dir viel Glück beim Casting *daumen drück*

    AntwortenLöschen
  3. ich kann dich verstehen, ich selbst bin im theater fieber seit ich drei/vier bin.
    in der zehnten klasse habe ich sogar bühnenbild gemacht, also so richtig konzept erstellt und sowas.
    regieassi war ich auch und und und.
    ich selbst steh nicht sooo gerne auf der bühne, aber ich liebe alles was damit zu tun hat, und ich mags sogar mehr als den film, wo ich im moment rumhänge.

    geh zum casting und versuch dein glück, es bringt dich immer weiter und wenn man an der einen stelle scheitert dann tut sich woanderst ne stelle auf und man findet das richtige!
    ich sag mal "toi,toi,toi" und spuck dir über die schulter.

    AntwortenLöschen
  4. ich finde es genial, wie gute schauspieler ihre rolle rüberbringen.. zB von leo dicaprio in inception war ich total überwältigt (; , und auch wenn viele sagen twilight ist nich grad n guter film - die nebenrollen (zB charlie oder jasper - JACKSON RATHBONE!:O) sind top.
    ich gehe jetzt dann auch in die theatergruppe unserer schule. bin schon sehr gespannt (;
    lg, und viel glück beim casting <3

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch in die Theater AG gegangen, bin aber jetzt zu alt dafür :/
    Hab auch fast in einem Film mitgespielt, eine größere Rolle, hinterher haben sie dann nach aAussehen entschieden und da hat die andere einfach besser gepasst :D War heute auch wieder im Theater und dabei hab ich echt ganz schrecklich dolle das Theaterspielen vermisst.
    Nächstes Jahr bin ich ja in der Oberstufe dann kann ich in die Theater AG für große gehen :)

    Wünsche dir viel Glück beim Casting :)

    AntwortenLöschen
  6. Wow, ich finde sowas immer sehr beeindruckend! Ich selbst war nur einmal in der Grundschule in der Theater-AG und auf der weiterführenden Schule hatte ich leider nie so wirklich Zeit für sowas... Außerdem glaube ich auch, dass ich nicht so wirklich talentiert beim Schauspielern bin :D
    LG ♥

    AntwortenLöschen
  7. jaaa, geh da unbedingt hin. Du hast recht, du hast ja nichts zu verlieren ;)

    AntwortenLöschen
  8. ich finds schön, dass du mehr postest :)
    ich war mal ein einer theaterAG-war auch echt gut, bis sie geschlossen wurde, einen wirklichen auftritt hatten wir nicht, das war schon irgendwie schade
    ich wünsche dir viel glück & spaß beim casting :)

    AntwortenLöschen
  9. Also ich spiele jetzt schon seit 8 Jahren Theater in einem eingetragenen Verein und es macht echt immernoch tierisch Spaß!
    Und auch kleine Rollen sind wichtig!
    Was ich immmer mache, wenn ich den Text vergesse ist Improvisieren, oder hoffen das mein gegenüber improvisieren kann! :D

    Allerdings gibt es bei uns auch immer Stücke in denen ja nicht alle Spielen können. Dann mache ich Jobs wie Soufflie und Regiassistenz und sowas!

    Aber wenn du zu dem Casting gehst, sei einfach du selbst, mac dir keinen Kopf. Du machst das schon!

    AntwortenLöschen
  10. genau das war auch immer mein berufwunsch.da ich jedoch in sachen kreativität und schminken und handwerkeln einiges auf dem kasten hab ,hab ich mich dann als maskenbildnerin beworben und was soll ich sagen ich bin im 2 1/2 lehrjahr und bin überglücklich :)

    AntwortenLöschen
  11. Selbst schauspielern wäre nicht mein Ding, aber ich gehe auch liebend gern ins Theater, diese ganze Atmosphäre dabei ist schon der hammer... :)

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe das mit Deinem Meeri gelesen, das ist echt schade! :-(
    Geht es denn Merlins Auge besser? Wenn Du sie auf Stroh hälst, solltest Du besser auf Späne umsteigen, das ist nicht so teuer wenn man immer direkt die ganz großen Packungen davon kauft. Kommst Du ewig mit hin. Und es besteht weniger Gefahr das die Schweinis sich beim rumrennen was ins Auge pieken! :-)

    AntwortenLöschen
  13. Wünsche dir ganz viel Glück! x3
    Ich kann kein Theater spielen... Ich muss immer lachen und die ganze Zeit grinsen und so :D
    Ist nicht so mein ding xD

    AntwortenLöschen
  14. ach. cool RUBY, was du aus dir gemacht hast. ich bin begeistert, das du solch eine richtung eingeschlagen hast, wenn man mal überlegt, wie süß du früher warst.

    grüße.

    AntwortenLöschen
  15. Ich hab mir von meinen Eltern damals leider ausreden lassen Schauspielerin zu werden, obwohls mein Lebenstraum war. Also, wenn du derart viel Spaß daran hast, das du es dir als deinen Beruf vorstellen kannst, lass es dir bloß nicht schlecht reden ( so a la: "Peeeeeerlen vor die Säue, Kind! Das geeeht doch nicht!"... und dann wird man eben einfach Sängerin, weil das haben sie ja nicht verboten ;D )!!! Bei einem Minirolle-Casting war ich trotzdem mal... Und habe es mir dann wunderbar selbst vergeigt durch null Selbstbewusstsein. Das und die nötigen Ellenbogen für einen künstlerischen Beruf sollte man schon mitbringen :D Und eine Meeeeeeeenge Geduld. Denn Erfolg braucht in Künstlerberufen meistens länger als man denkt. Und ob man dann wirklich davon leben kann ist die zweite Frage. Meistens eher schlecht. Ich kenne ein paar, die Leben ganz gut von ihrer Kunst (allerdings arbeiten die so gut wie immer), und noch viel mehr, die nebenbei einen anderen Beruf ausüben. Aber wenns nun mal die Berufung ist, dann ist das Geld dabei auch nicht das Wichtigste. Wünsch dir auf jeden Fall viel Glück und Erfolg :-) Greetzas die Kokee

    AntwortenLöschen
  16. ich war auch mal in einer Theatergruppe..mit Kindertheater. Aber ich wurde gefeuert, weil ich mal nicht zur Probe kam. War eine Terrorherrschaft ;) aber seitdem vermisse ich das schon etwas.

    AntwortenLöschen
  17. ich spiel auch theater. in der Schweiz. Dieses Jahr haben wir animal farm von george orwell aufgeführt und daher kenne ich mich gut mit statistenrollen aus. aber dabei sein ist alles und ohne Theaterspielen ginge bei mir echt gar nichts mehr. Ich finde es so wahnsinnig interessant sich in eine Rolle reinzu versetzten und einen total anderen Charakter darzustellen...

    AntwortenLöschen
  18. ich spiel seit 5-6 (weiß ich nicht mehr so genau) in einem Jungendtheater, eigentlich möchte ich aber nach der Schule Regie studieren.

    AntwortenLöschen